Home > Allgemein, OnlineTVRecorder > Lebenszeichen – Super OTR lebt mit beta 0.9.6.0b76 (Update 3: b79)

Lebenszeichen – Super OTR lebt mit beta 0.9.6.0b76 (Update 3: b79)

Tatsächlich, es lebt noch. In dieser Betaversion sind zwei Dinge hinzugekommen:

  1. Ein Bugfix, nämlich der Fehler, der zu „Keine Schnitte in Cutliste“ geführt hat, wenn keine passende Cutliste gefunden wurde.
  2. Falls bei otrkeyapi.com keine Informationen zu Serienfolgen gefunden werden können, so wird nun auch das Verzeichnis auf serien.tigoda.de durchsucht. Vielen Dank für das Angebot an Timm!

Außerdem bin ich nun wieder im Land der Programmierenden angekommen. Macht Vorschläge über dringende neue Funktionen und tragt die restlichen Bugs zusammen. Neben dem perfekten Export von mp4-Dateien sollte wohl der Umgang mit korrekten Tags verbessert werden.

UPDATE:
Neue Version, unter Mountain Lion kompiliert. Sie läuft nicht mehr auf PPCs und setzt mindestens 10.5 Leopard voraus. Da ich zum ersten Mal unter Xcode 4 kompiliert habe, mag sich der eine oder andere Fehler eingeschlichen haben.

  1. Bugfix: „Keine Schnitte in Cutliste“ MP4-Konvertierung ohne Verwendung der Wartelisten beim Schnitt (Dank für’s Testen an LagaV und andere).
  2. Bugfix, Erstellung von Schnittlisten: Ungenauigkeiten der Schnittpositionen (jeweils ein Frame zu wenig/zu viel) beseitigt, auch in der Vorschau. Die Vorschaubildchen zeigen nun immer die korrekten Frames an.

UPDATE2:

  1. Bugfix: Fehler in den Voreinstellungen zum Schneiden (MP4-Umwandlung)
  2. Bugfix, Erstellung von Schnittlisten: Anzeigeleiste (roter Punkt) geht fast wieder, noch kleine Fehler an den Rändern der Schnitte übrig!
  3. Neu: Update von MP4box auf Version 0.5.0 -> Vielen Dank an Tom!

UPDATE3:

  1. Bugfix: Löschen von Dateien, die in der Warteschlange warten
  2. Bugfix: Automatische Dateinamen beim Schneiden, mal wieder
  3. Alt: Downgrade von MP4box zurück auf Version 0.4.6 DEV, vernünftiges Upgrade beim nächsten Mal!
  4. Feature: Überprüfung der otrkeys vor dem Schneiden wieder möglich
Super OTR 0.9.6.0b79 (6058)

Nutzt ruhig weiterhin den Amazon-Partnerlink, um die Entwicklung von Super OTR zu unterstützen. Dazu müsst Ihr nur vor einer Bestellung draufklicken, es muss dabei kein Apple TV gekauft werden! Danke!

Der Link: Apple TV (3. Generation, 1080p) schwarz

KategorienAllgemein, OnlineTVRecorder Tags:
  1. baa
    20. Februar 2013, 20:35 | #1

    Mensch… hier ist ja wieder ein Leben.
    Richtig Klasse… und die neue Beta werde ich jetzt auch ausprobieren!
    Danke!

  2. d.a.
    20. Februar 2013, 19:25 | #2

    @Tom

    Die “alten” SOTR-movs (ohne vorherige mp4-Konvertierung) waren im Grunde Fake-movs. Dabei war der Audio-Codec nur das sekundäre Problem, Hauptproblem war der nicht-standard-h264-Stream, da dieser im Grunde nur aus dem Avi kopiert wurde, mitsamt der Avi-Hacks, die ihn für einen anderen Container unbrauchbar machen.

    OK, das erklärt natürlich, warum ich „alte“ SOTR-movs nicht richtig ins MP4s konvertiert bekomme (h.264 bitstream not complian). Ich kann sie auch nicht mit Handbrake neu kodieren, da dann Audio und Video irgendwann asynchron laufen.

    Von daher ist es in Subler vom Zeitaufwand her das Gleiche, ob das Inputfile mp4 oder mov ist, beim Schreiben des Files kostet das Konvertieren nichts.

    Klar, das geht natürlich auch. Und das mit den Metadaten-Atoms war mir auch klar, danke für die detaillierte Antwort. Es ist mir jetzt nicht das wichtigste Anliegen, da aber das Kontextmenü „Convert to MP4“ nach dem Schneiden momentan nur einen Fehler bringt, könnte man dort das ja entsprechend einbauen, oder?
    Auf jeden Fall möchte ich Stephan ein herzliches Dankeschön für SOTR aussprechen und werde auch beim nächsten Einkauf den Amazon-Link verwenden.

  3. Tom
    20. Februar 2013, 01:34 | #3

    @ d. a.

    Vielleicht lag es auch daran, dass ich früher die Konvertierung nach MP4 vor dem Schneiden nicht benutzt hatte und daher die Audio-Spur in MP3 statt AAC vorlag.

    Die “alten” SOTR-movs (ohne vorherige mp4-Konvertierung) waren im Grunde Fake-movs. Dabei war der Audio-Codec nur das sekundäre Problem, Hauptproblem war der nicht-standard-h264-Stream, da dieser im Grunde nur aus dem Avi kopiert wurde, mitsamt der Avi-Hacks, die ihn für einen anderen Container unbrauchbar machen.

    Wenn dein Wunsch nach mp4 also noch von den alten “movs” herrührt, dann ist deine Sorge unbegründet, da die aktuellen movs mit den alten nicht mehr viel mehr gemeinsam haben.

    Da du Infos dazu im Forum findest, spare ich mir hier, die ganze Thematik nochmals auszuführen. Hier ein paar Links zu Problemen und Nicht-mehr-Problemen, v.a. der erste sollte viele Fragen beantworten:

    Avi/h264-Problematik; mov-Kompatibilität; SOTR-Anleitung
    avi – mp4 – mov
    Filme mit VFR (UK-Filme)

    Auch kann ich die M4V- bzw. MP4-Dateien dann direkt in Subler taggen, ohne dass Subler die Konvertierung durchführen müsste.

    Von mp4box, oder auch von SOTR ausgegebene mp4s/movs sind sog. optimierte mp4s. Wenn du die Optimierung nicht zerstören willst – was der Normalfall sein dürfte, nicht nur wenn du web-streamst – dann aktivierst du eh das Optimizing in Subler. Und wenn das aktiviert ist, schreibt Subler zwangsläufig die ganze Datei beim Taggen komplett neu. Muss es, denn wenn es nur die neuen Metadaten ins alte file reinschreibt (save in place, ohne Optimizing), dann landet u.a. das Atom mit den Metadata (moov) am Schluss des Files, und da darf es nicht sein, wenn der Film optimiert sein soll.
    Von daher ist es in Subler vom Zeitaufwand her das Gleiche, ob das Inputfile mp4 oder mov ist, beim Schreiben des Files kostet das Konvertieren nichts.

    Hier noch ein allgemeiner Forum-Link zum Taggen.

  4. d.a.
    19. Februar 2013, 20:16 | #4

    @d.a.
    Das passiert nur im Geschnitten-Fenster. Der Positionsanzeige (roter Punkt) scheint der Übeltäter zu sein. Er befindet sich beim Umschalten in den Geschnitten-Modus ganz am Anfang der Datei, nicht am Anfang des ersten weißen Bereichs.

  5. d.a.
    19. Februar 2013, 20:07 | #5

    Hatte vorher auch schon b76 getestet und war jetzt auf b77 gespannt, da das mit den ein zuviel/zuwenig Schnittpositionen behoben wurde. Das ist es auch, allerdings scheint mir jetzt die Schnittanzeige/-leiste unter dem Video nicht mehr zu der Schnittliste zu passen. Meine Übergänge liegen nun irgendwo im weißen Bereich anstatt am Anfang und Ende der grauen Bereiche.

  6. d.a.
    19. Februar 2013, 19:50 | #6

    @Stephan
    Ich hatte früher nur MOV-Dateien, die gingen in iTunes unter Mountain Lion aber nur, wenn iTunes im 32-bit-Modus gestartet wurde. Vielleicht lag es auch daran, dass ich früher die Konvertierung nach MP4 vor dem Schneiden nicht benutzt hatte und daher die Audio-Spur in MP3 statt AAC vorlag.
    Auch kann ich die M4V- bzw. MP4-Dateien dann direkt in Subler taggen, ohne dass Subler die Konvertierung durchführen müsste. Ich verwende die M4V-Dateien ausschließlich auf Apple-Plattformen (iMac, iPhone, iPad und Apple TV) und da funktionieren sie einwandfrei.

  7. Tom
    19. Februar 2013, 19:26 | #7

    @Timm
    Das war bei Stephans erstem Upload. Hat er inzwischen gefixt.

  8. Timm
    19. Februar 2013, 17:42 | #8

    @Tom
    Bei mir klappt das unter Mac 10.6.

  9. Tom
    19. Februar 2013, 14:37 | #9

    @Stephan

    Vielen Dank. Ich hab da ein kleines Problem: Die Preferences lassen sich bei mir nicht öffnen, weder übers Menü, noch über Shortcut. Mac-Neustart, pref-File, cutlistStorage gelöscht, ändert nichts.

  10. Stephan
    19. Februar 2013, 13:48 | #10

    Update ist raus!

  11. Tom
    19. Februar 2013, 02:15 | #11

    @Stephan

    Hmm, also bevor der Film am Ende (= nach dem Cut) nochmal durch mp4box läuft ziehe ich die mov-Ausgabe eindeutig vor. Denn wenn die movs tagge, werden die von Subler eh in ’nen mp4-Container gewrapped. Das wäre dann schon ziemlich redundant.

    Die, die ich nicht tagge behalte ich auch gern als movs; du kennst ja meine Meinung zur mov/mp4-Kompatibilität: Wenn eine Kiste mp4 abspielt wird sie auch mov abspielen (vorausgesetzt, dass beide ISO-sauber sind, natürlich). Ich lass mich aber jederzeit auch gern vom Gegenteil überzeugen ;-)

    Eine andere Sache – wenn du schon mit dem Gedanken einer mp4-Ausgabe spielst – wäre natürlich eine “native” mp4- statt mov-Ausgabe, ohne nochmals einen mp4box-Run. Du benutzst doch das QTKit-Framework (nicht AV Foundation) oder? Subler ist auch mit QTKit gebaut; vielleicht findest du [dort][http://code.google.com/p/subler/source/checkout] eine Anregung, wie – oder ob – sich das mit vertretbarem Zeitaufwand einbauen ließe?

  12. Stephan
    18. Februar 2013, 21:08 | #12

    @d.a.
    Kann ich einbauen. Aber ist das wirklich nötig? Läuft es dann besser auf den verschiedenen Playern?

  13. Timm
    18. Februar 2013, 20:58 | #13

    @Tom
    Keine Ahnung, aber irgendeine Zahl musste ich nehmen ;)

  14. d.a.
    18. Februar 2013, 19:53 | #14

    @Weez
    Da ich die geschnittenen Dateien auch gerne im M4V-Format (MP4) und nicht im MOV-Format haben möchte, verwende ich zum Konvertieren in das neue Container-Format MP4Box.
    Dies mache ich über das Terminal mit dem in SuperOTR enthaltenen MP4Box.
    Ich werde im Forum auch anregen, diesen Schritt nach dem Schneiden über das Kontextmenü (Convert to MP4?) zu Verfügung zu stellen.

  15. Tom
    18. Februar 2013, 19:44 | #15

    Gemacht, leider wieder das gleiche Ergebnis.

    Na dann warten wir mal auf Stephans neue Version …

    Wer als erster 4 Fehler gefunden hat

    Glaubst du ernsthaft, dass du da 4 Fehler finden wirst?

  16. Timm
    18. Februar 2013, 16:31 | #16

    @Stephan
    Au ja … testen!
    Wir können ja Bingo spielen: Wer als erster 4 Fehler gefunden hat, rennt durch seine Wohnung und schreit „Super-Bingo“ :D

  17. LagaV
    18. Februar 2013, 15:14 | #17

    Tom :
    @LagaV
    Versuch’s mal mit einem sauberen Preferences-File auf einem der betroffenen Macs:
    Super-OTR beenden.
    ~/Library/Preferences/com.apfel-a.Super OTR.plist löschen.
    Super-OTR starten, in den Preferences alle Automatisierungen ausschalten (Auto-process …, Cut after Decoding, Convert decoded files etc.).
    Nochmal versuchen.

    Gemacht, leider wieder das gleiche Ergebnis.

  18. Tom
    18. Februar 2013, 10:33 | #18

    @Stephan

    Außerdem werde ich die avidemux-”Unterstützung” wieder ausbauen,
    Ich werde in den nächsten Tagen eine neue Beta veröffentlichen, die nun unter Xcode 4 und Mountain Lion kompiliert ist.

    Das hört sich ja gut an!

    Deshalb bitte ich Euch um intensive Tests und Fehlermeldungen.

    Sollst du bekommen ;-)

  19. Stephan
    18. Februar 2013, 09:59 | #19

    @alle
    Der Punkt ist, dass ich das Problem schon von mehreren Nutzern berichtet bekommen habe. Allerdings habe ich noch keine Ahnung, wie es dazu kommt, denn ich kann es nicht reproduzieren und sehe keinen Sinn in den aufgerufenen Funktionen, die gar nichts mit der Konvertierung zu tun haben sollten.

    Außerdem werde ich die avidemux-„Unterstützung“ wieder ausbauen, da sie zu fehleranfällig ist und die geschnittenen Avis sowieso nicht standardkonform sind. Das sollte schonmal einen der häufigsten Fehler ausmerzen.

    Solltet Ihr auf eigenen Faust eine Lösung finden, dann immer her damit, bis dahin kann ich nur spekulieren. Ich werde in den nächsten Tagen eine neue Beta veröffentlichen, die nun unter Xcode 4 und Mountain Lion kompiliert ist. Diese Umstellung hat mich einige Zeit gekostet und hat sicherlich den einen oder anderen neuen Bug gebracht. Deshalb bitte ich Euch um intensive Tests und Fehlermeldungen.

    Letzter Punkt: Am besten ist es, solche Fehlerdiskussionen im Forum zu führen, obwohl es mich hier nicht wirklich stört. Dort ist es aber übersichtlicher und nachvollziehbarer.

  20. Tom
    18. Februar 2013, 09:17 | #20

    @LagaV

    Versuch’s mal mit einem sauberen Preferences-File auf einem der betroffenen Macs:

    Super-OTR beenden.
    ~/Library/Preferences/com.apfel-a.Super OTR.plist löschen.
    Super-OTR starten, in den Preferences alle Automatisierungen ausschalten (Auto-process …, Cut after Decoding, Convert decoded files etc.).
    Nochmal versuchen.

  21. LagaV
    18. Februar 2013, 08:05 | #21

    @Tom

    Nein, diese Option ist nicht aktiviert.

  22. Tom
    17. Februar 2013, 19:28 | #22

    @LagaV
    Nur um sicherzugehen: Du hast nicht zufällig in den Preferences, im ersten Tab „General“ die Option „Auto-process opened files“ aktiviert?

    Wenn das aktiviert ist, fängt er selbsständig an zu arbeiten, sobald ein File draufgezogen wird; wenn ich dann Convert to MP4 aus dem Kontextmenü wähle, passieren komische Dinge.

  23. LagaV
    17. Februar 2013, 11:45 | #23

    Hatte ich bisher mein OSX System (das System lebt bereits seit einigen Jahren und ist immer wieder aktualisiert worden) im Verdacht, glaube das aber mittlerweile ausschliessen zu können.

    Tests auf zwei weiteren Systemen (alle 10.8.2), eines davon erst vor einem Monat aufgesetzt und seitdem ohne grosse Veränderungen oder Installationen, liefern alle die gleichen Ergebnisse bei der Konvertierung in MP4-Dateien.

    Auf meinem Hauptsystem arbeitet übrigens eine Beta67 (für die HQ und SD-Formate) bei der Konvertierung in MP4-Dateien ohne Probleme, die Beta76 produziert aber die beschriebenen Probleme.

    LagaV

  24. LagaV
    15. Februar 2013, 14:06 | #24

    Timm :
    @LagaV
    Tritt dieser Fehler nur bei dem Tatort vom 10.02.13 auf oder auch bei anderen Dateien?

    Die gleiche Fehlermeldung auch bei anderen HD-Dateien (z.B. Ausgeliefert_Leiharbeiter_bei_Amazon_13.02.13_22-45_ard_30_TVOON_DE.mpg.HD.avi), ich habe jetzt aus Interesse auch mal eine HQ-Datei (Fettleibigkeit_vorprogrammiert_13.02.14_20-15_3sat_45_TVOON_DE.mpg.HQ.avi) genommen, und auch dort die gleiche Fehlermeldung.

  25. Timm
    15. Februar 2013, 12:57 | #25

    @LagaV
    Tritt dieser Fehler nur bei dem Tatort vom 10.02.13 auf oder auch bei anderen Dateien?
    Ich hatte mit der gleichen Datei auch ein Convert2MP4 Problem, aber da stellte sich heraus, dass das AVI schon defekt war (Index fehlerhaft). Versuche doch mal, die Datei via Torrent herunterzuladen – das hat bei mir funktioniert.

  26. LagaV
    15. Februar 2013, 09:32 | #26

    baa :
    @LagaV
    Convert to MP4?
    Im LOG steht aber nur was von CUT.
    Da wird ein AVI ins SuperOTR gezogen und dann geschnitten… “Convert to MP4″ aus dem Menü macht das eigentlich nicht – der wandelt in MP4.
    Was geht hier vor?

    Ich habe hier einen kurzen Screencast erstellt um zu demonstrieren, was passiert.

    https://www.dropbox.com/s/eddkowy8579hp4m/SuperOTR-B76-Convert-to-MP4.mov

  27. baa
    14. Februar 2013, 20:09 | #27

    @LagaV
    Convert to MP4?
    Im LOG steht aber nur was von CUT.
    Da wird ein AVI ins SuperOTR gezogen und dann geschnitten… „Convert to MP4“ aus dem Menü macht das eigentlich nicht – der wandelt in MP4.
    Was geht hier vor?

  28. LagaV
    13. Februar 2013, 09:24 | #28

    @LagaV

    Hmmm….zur Klarheit: Ich rufe „Convert to MP4“ auf.

  29. LagaV
    13. Februar 2013, 09:23 | #29

    LagaV :

    Oder muss die “Alt-Version” aus dem Applications-Ordner gelöscht werden, bisher habe ich nur mit einer zusätzlichen Version (aktuell gestartet aus Downloads) probiert?

    Habe jetzt den Test auf einem anderen Mac gemacht, dort ist keine andere Version installiert, aber mit dem gleichen Ergebnis.

    Hier einmal das Logfile:

    2013-13-02 09:21:59.991 – System version: 10.8.2 on Intel (64 bit)
    2013-13-02 09:21:59.993 – Super OTR version: 0.9.6.0b76b
    2013-13-02 09:22:00.497 – MyDocument.m:713 OpenOldURLs
    2013-13-02 09:22:13.946 – OtrObjectArrayController.m:281 Accept drop: /Volumes/ProTerra/Tatort_13.02.10_20-15_ard_90_TVOON_DE.mpg.HD.avi
    2013-13-02 09:22:13.950 – OtrObjectArrayController.m:30 addObject: Add timer
    2013-13-02 09:22:14.950 – OtrObjectArrayController.m:162 Nothing going on -> remove timer
    2013-13-02 09:22:22.408 – Start cutting with: /Volumes/ProTerra/Tatort_13.02.10_20-15_ard_90_TVOON_DE.mpg.HD.avi
    2013-13-02 09:22:22.410 – OtrObject.m:1580 cutMovieFile, start cutting
    2013-13-02 09:22:23.607 – OtrObject.m:1656 cutMovieFile detachingThread
    2013-13-02 09:22:23.608 – OtrObject.m:1660 cutMovieFile ended
    2013-13-02 09:22:23.608 – OtrObjectArrayController.m:177 Check: add timer
    2013-13-02 09:22:23.608 – OtrObject.m:1668 cutMovie, cutDict!=nil: yes
    2013-13-02 09:22:23.616 – OtrObject.m:1669 cutMovie, cutlistDict!=nil: No, (null)
    2013-13-02 09:22:23.644 – OtrObject.m:1551 Start initial checks
    2013-13-02 09:22:23.645 – OtrObject.m:664 enoughFreeSpace, system, file, 246382, 1595 MB
    2013-13-02 09:22:23.645 – OtrObject.m:666 enough free space!!
    2013-13-02 09:22:23.646 – OtrObject.m:1688 Initital checks passed
    2013-13-02 09:22:23.646 – OtrObject.m:1690 cutmode: 5
    2013-13-02 09:22:23.646 – OtrObject.m:1842 Scanning cutlist
    2013-13-02 09:22:23.647 – OtrObject.m:1844 cutlist: (null)
    2013-13-02 09:22:23.660 – OtrObject.m:587 newStateString: Error
    2013-13-02 09:22:23.676 – OtrObject.m:2131 Cutting ended for /Volumes/ProTerra/Tatort_13.02.10_20-15_ard_90_TVOON_DE.mpg.HD.avi
    2013-13-02 09:22:23.693 – OtrObject.m:2134 endWithDetach
    2013-13-02 09:22:23.710 – OtrObject.m:2143 cutMovie: end
    2013-13-02 09:22:24.609 – OtrObjectArrayController.m:162 Nothing going on -> remove timer

  30. LagaV
    11. Februar 2013, 20:46 | #30

    Hallo!

    Nachdem ich bisher für die Konvertierung der HD-Dateien immer andere Tools verwendet habe, wollte ich jetzt mal wieder mit SuperOTR weitermachen. Leider bekomme ich (z.B. für den gestrigen Tatort) die Fehlermeldung „Not cuts found in cutlist“. Sollte der Fehler nicht eigentlich behoben sein?

    Oder muss die „Alt-Version“ aus dem Applications-Ordner gelöscht werden, bisher habe ich nur mit einer zusätzlichen Version (aktuell gestartet aus Downloads) probiert?

    Danke und Gruß

    LagaV

  31. BBsan
    4. Februar 2013, 10:29 | #31

    @Tom
    Sorry, ich hätte tatsächlich etwas präziser schreiben sollen ;)!

  32. Tom
    27. Januar 2013, 18:09 | #32

    Da hier auch Neu-User mitlesen und diese aus dem letzten Post wahrscheinlich den Schluss ziehen, dass Super-OTR fehlerhafte Filme produziert, erlaube ich mir eine kleine Präzisierung:

    sync Bugs

    Diese Bugs werden nicht von Super-OTR produziert, sondern von Playern, die Probleme mit mp4/m4v/mov haben (genauer: Decoder, die das elst-Atom des Films nicht korrekt interpretieren).

    dauerhaft synchron […] (und auch in XBMC/Plex/WDTV)

    Die Wörter „und auch“ sind etwas irreführend: In der Tat laufen die nach Anleitung erstellten Super-OTR-movs durchaus synchron auf mov-/mp4-kompatiblen Playern (AppleTV, iTunes, QuickTime-Player, VLC, …), natürlich auch ohne mkv-Konvertierung.

  33. BBsan
    26. Januar 2013, 23:37 | #33

    Für alle, die die sync Bugs haben:
    Ich habe mir mitlerweile angewöhnt, die geschnittenen movs via mkvtoolnix zu mkv zu packen. Dabei wird scheinbar auch der Index neu geschrieben und abgeglichen. Schlimmstenfalls startet ein Film dann zwar mit einem B-Frame, allerdings bleibt er dafür dauerhaft synchron, auch nach Schnitten (und auch in XBMC/Plex/WDTV)

  34. ovicula
    26. Januar 2013, 20:50 | #34

    @Tom Danke! Aber ich bleibe bei iFlicks – das Tool ist unterm Strich genial :)

    @Stephan: mein Verbesserungsvorschlag – siehe unten :)

  35. Tom
    26. Januar 2013, 17:30 | #35

    @ovicula

    Was passiert mit den Original AVIs nach dem Umwandeln bei aktivierten “delete original file”?

    Die werden direkt gelöscht. Aus denselben Gründen, die du beschreibst, fände ich auch eine Trash-Funktion praktischer (so wie bei den otrkey-Files).

    iFlicks macht mir sehr selten die mp4 beim taggen kaputt

    Versuchs mal mit Subler. Da kannst du direkt die SOTR-movs taggen und als optimierte mp4 (oder m4v) schreiben. (Achtung: Unbedingt Vs 0.19 benutzen; 0.18 hat defekte mp4s ausgegeben.)

  36. ovicula
    26. Januar 2013, 09:23 | #36

    Doofe Frage zwischendurch, ohne es ausprobiert zu haben: Was passiert mit den Original AVIs nach dem Umwandeln bei aktivierten „delete original file“? Trash oder „richtiger“ delete? Hintergrund der Frage: a) man kann sonst in den Einstellungen immer zwischen beiden Optionen wählen (bei decodieren und cut) – b) sehr selten scheint das AVI kaputt zu sein und lässt sich nicht in mp4 wandeln (kommt ein 40mb file’chen raus – und muss mit anderen Tools noch bearbeitet werden) – bzw. iFlicks macht mir sehr selten die mp4 beim taggen kaputt – und in solchen Momenten hätte ich immer gerne noch Zugriff auf das Original AVI – was aber gerne schon im Papierkorb liegen darf :)

  37. baa
    20. Januar 2013, 19:40 | #37

    @Timm
    …fehlerhaft auch bei XBMC – da wird bei jedem Werbe-schnitt der Synchronitaetsfehler groesser.
    Das passiert sowohl auf MaxOS als auch auf dem aTV-client.

  38. Timm
    20. Januar 2013, 01:40 | #38

    @dos
    Hallo Dos,
    dass es mit den Player von WesternDigital Probleme gibt, ist schon seit Langem bekannt. Allerdings liegt der Fehler hier nicht bei Super OTR, sondern bei WD, da die MOV-Dateien nicht korrekt und vollständig ausgelesen werden.
    Ich selbst verwende Super OTR auf OS X 10.6 und 10.7 und habe mit den Synchronitäten keinerlei Probleme (auf dem Mac / mit QuickTime).
    Mit dem AppleTV sollte das Abspielen eigentlich problemlos funktionieren, bei anderen Playern kommt es auf die Unterstützung des MOV-Formates an. (Weitere Infos siehe Forum: http://apfel-a.macbay.de/forum/bugsandfeatures/nach-schnitt-sind-bild-und-ton-nicht-mehr-synchron/#p103)
    Und diese Unterstützung ist leider bei vielen Media Playern (noch) fehlerhaft.

  39. 19. Januar 2013, 10:43 | #39

    Hallo.

    OTR wir schon seit Jahren benutzt, auch dein Programm SuperOTR. Mit den encodierten Dateien gibt es keine Probleme. Aber mit den geschnittenen. Ich habe versucht über Monate Varianten des Abspielens zu finden. Bisher immer eine MAC. Bis zur Version MAC OS X 10.6 und den Boardmitteln Front Row alles ok. Ab Version 10.7 gibt es jedoch Probleme. Hier sind die Stimmen zum Video immer Zeitversetzt. Wird zum Ende des Filmes immer mehr. Egal was ich für Alternative zu Front Row ausprobiert habe (siehe Blog). Aber auch Media Player. Wie aktuell den WD TV Live.

    Geschnittene MOV-Dateien deiner Beta b75 konnten überhaupt nicht abgespielt werden. Die b76 geht wieder, aber nach bestimmter Zeit auch wieder Ton und Bild versetzt.

  40. Tom
    18. Januar 2013, 14:53 | #40

    @Weez

    Wenn ich dann mit z.B. Handbrake von mov in mp4 umwandle […]

    Handbrake ist eigentlich zum Transkodieren, z.B. mpeg2-Video nach h264. Zum Ändern des Containerformats gibt es geeignetere Dinge wie MPEG Streamclip, MP4Box, Subler … Das geht schnell und verlustfrei.

    Aber im Normalfall kannst du dir das auch sparen, da Player, die mp4s spielen i.d.R. auch mit movs keine Probleme haben.

    Einfach Umbenennen von .mov nach .mp4 ist übrigens keine Lösung, da hierdurch Dateistruktur/-inhalt nicht mehr zu den Dateispezifikationen passt.

  41. Weez
    15. Januar 2013, 16:38 | #41

    @Timm
    Hey Timm – Danke!

  42. Timm
    15. Januar 2013, 07:49 | #42

    @Weez
    Hi Weez.
    Dass nach dem Schneiden eine mov-Datei herauskommt (und nichts anderes), ist vollkommen normal und richtig. Warum das so ist, hat Tom hier genauer erklärt: http://apfel-a.macbay.de/forum/bugsandfeatures/nach-schnitt-sind-bild-und-ton-nicht-mehr-synchron/#p103
    Im Endeffekt ist diese mov-Datei eine mp4-Datei, nur dass sie eben .mov heißt.

  43. Weez
    14. Januar 2013, 23:03 | #43

    @Weez
    Und super vielen Dank für das Programm!

  44. Weez
    14. Januar 2013, 23:03 | #44

    Hallo zusammen,
    ich weiß nicht ob ich mich zu blöd stelle.. aber jedes mal nach dem schneiden wird bei mir eine *.mov Datei erzeugt und ich kann es nicht auf mp4 umstellen oder das es mp4 bleibt nach dem schneiden. :-(

    Wenn ich dann mit z.B. Handbrake von mov in mp4 umwandle ist immer Bild und Ton verrutscht.

    Kann mir jemand helfen? Danke

  45. Solotoj
    14. Januar 2013, 13:03 | #45

    Hallo,

    ich bin reger Nutzer von super OTR, bisher nur passiv, und wollte mich mal melden – vielen herzlichen Dank für die Arbeit! Die nächste Amazon-Bestellung geht über den Partner-link!

  46. BBsan
    9. Januar 2013, 23:44 | #46

    Aaah ok, mein Fehler! Hätte vllt mal die Avi testen sollen!;) Danke!

  47. Tom
    9. Januar 2013, 00:15 | #47

    @BBsan

    Das Scarface-HD-File ist defekt, zumindest das, welches ich von datenkeller runtergeladen habe. Wenn ich das avi mit VLC öffne bekomme ich „broken or missing avi index“. Mp4box bekommt von diesem File keine Info und kann weder Audio- noch Videotrack extrahieren.

    VLC schlägt vor, den Avi-Index des Files zu reparieren, aber das scheint Tage zu dauern und stürzt dann ab.

    Ansonsten (bei weniger defekten avis) sollte die neue SOTR-Beta mit dem gefixten Skript auch mit 1080er HDs funktionieren; >4GB waren noch nie ein Problem.

  48. BBsan
    7. Januar 2013, 22:23 | #48

    Hi

    Schöne Beta :) Kann es sein, dass es einen Bug beim konvertieren von Dateien > 4GB gibt?
    Habe mir gestern „Scarface_Toni_das_Narbengesicht_13.01.05_02-35_ard_163_TVOON_DE.mpg.HD.avi“ geladen, jedoch kommt bei mir immer „konvertieren fehlgeschlagen“. Ich vermute es liegt an der Audiokonvertierung. Kann das jemand bestätigen?

  49. ovicula
    1. Januar 2013, 14:20 | #49

    Moin Timm,

    auch von mir Danke für das Angebot! Ich hab dich mal mit Serienwünschen vollgespammed :)

  50. 30. Dezember 2012, 16:11 | #50

    Super! :)
    Zu meinem Serienverzeichnis: Falls noch Serien fehlen, gebt bitte Bescheid!

Kommentar Seiten
1 2 3 491
  1. Bisher keine Trackbacks