Home > Allgemein, OnlineTVRecorder > Lebenszeichen – Super OTR lebt mit beta 0.9.6.0b76 (Update 3: b79)

Lebenszeichen – Super OTR lebt mit beta 0.9.6.0b76 (Update 3: b79)

Tatsächlich, es lebt noch. In dieser Betaversion sind zwei Dinge hinzugekommen:

  1. Ein Bugfix, nämlich der Fehler, der zu „Keine Schnitte in Cutliste“ geführt hat, wenn keine passende Cutliste gefunden wurde.
  2. Falls bei otrkeyapi.com keine Informationen zu Serienfolgen gefunden werden können, so wird nun auch das Verzeichnis auf serien.tigoda.de durchsucht. Vielen Dank für das Angebot an Timm!

Außerdem bin ich nun wieder im Land der Programmierenden angekommen. Macht Vorschläge über dringende neue Funktionen und tragt die restlichen Bugs zusammen. Neben dem perfekten Export von mp4-Dateien sollte wohl der Umgang mit korrekten Tags verbessert werden.

Super OTR 0.9.6.0b79 (5833)

UPDATE:
Neue Version, unter Mountain Lion kompiliert. Sie läuft nicht mehr auf PPCs und setzt mindestens 10.5 Leopard voraus. Da ich zum ersten Mal unter Xcode 4 kompiliert habe, mag sich der eine oder andere Fehler eingeschlichen haben.

  1. Bugfix: „Keine Schnitte in Cutliste“ MP4-Konvertierung ohne Verwendung der Wartelisten beim Schnitt (Dank für’s Testen an LagaV und andere).
  2. Bugfix, Erstellung von Schnittlisten: Ungenauigkeiten der Schnittpositionen (jeweils ein Frame zu wenig/zu viel) beseitigt, auch in der Vorschau. Die Vorschaubildchen zeigen nun immer die korrekten Frames an.

UPDATE2:

  1. Bugfix: Fehler in den Voreinstellungen zum Schneiden (MP4-Umwandlung)
  2. Bugfix, Erstellung von Schnittlisten: Anzeigeleiste (roter Punkt) geht fast wieder, noch kleine Fehler an den Rändern der Schnitte übrig!
  3. Neu: Update von MP4box auf Version 0.5.0 -> Vielen Dank an Tom!

UPDATE3:

  1. Bugfix: Löschen von Dateien, die in der Warteschlange warten
  2. Bugfix: Automatische Dateinamen beim Schneiden, mal wieder
  3. Alt: Downgrade von MP4box zurück auf Version 0.4.6 DEV, vernünftiges Upgrade beim nächsten Mal!
  4. Feature: Überprüfung der otrkeys vor dem Schneiden wieder möglich
Super OTR 0.9.6.0b79 (5833)

Nutzt ruhig weiterhin den Amazon-Partnerlink, um die Entwicklung von Super OTR zu unterstützen. Dazu müsst Ihr nur vor einer Bestellung draufklicken, es muss dabei kein Apple TV gekauft werden! Danke!

Der Link: Apple TV (3. Generation, 1080p) schwarz

KategorienAllgemein, OnlineTVRecorder Tags:
  1. sejm1nd
    17. Februar 2016, 00:58 | #1

    @Tom
    vielen Dank das wars (mp4…), alles topp!!!

  2. 15. Februar 2016, 03:07 | #2

    @sejm1nd

    Ich hab schon länger nicht mehr geschnitten, aber vor ein paar Monaten war alles noch OK. Such doch mal im Forum, ob du Lösungen findest (z.B. hier), wenn Nicht dann poste im Forum und gib den konkreten Film an und wie du vor dem Schnitt vorgegangen bist (z.B. über mp4 oder nicht).

  3. sejm1nd
    13. Februar 2016, 21:22 | #3

    Seit neustem fehlt der Ton beim Schneiden via cutlist. ISt das ein Super OTR Problem?

  4. 16. Dezember 2015, 09:04 | #4

    @maxi

    .mov ist in Ordnung. ISOMedia-Kompatibilität wird bei der Konvertierung .avi>.mp4 hergestellt: Das ist ein wichtiger Schritt, da hier die (nicht-standardmäßigen) Streammodifikationen, die OTR vornahm um h264 in einem avi-Container lauffähig zu machen, entfernt werden. Dass dann beim Schnitt das .mp4 zu .mov wird, liegt daran, dass .mov das native Ausgabeformat von QuickTime ist. .mov und .mp4-Container sind aber ziemlich ähnlich und können verlustfrei – ohne Transcodieren und ohne Änderungen am Stream – jederzeit hin- und herkonvertiert werden werden.

    Wenn du z.B. zum Taggen Subler hernimmst (was sehr zu empfehlen ist), gibt es dir den Film automatisch als .mp4 (oder .m4v) aus.

    Im Forum findest zu weitere Infos, z.B. hier.

  5. maxi
    16. Dezember 2015, 07:40 | #5

    3x Programmabstürze beim selbst schneiden: sie passierten nachdem ich die Vorschaubilder rechts eingeblendet hatte. Nachdem ich sie wieder abgeschaltet habe keine Abstürze mehr

  6. maxi
    16. Dezember 2015, 06:35 | #6

    Nachtrag: ich habe allerdings nur files automatisch schneiden lassen und sonst noch nichts getestet…
    wegen dem mp4-Problem: unter Dekodieren ist „Convert dec.files to mp4“ mit Hacken versehen und „Cut after decoding“

  7. maxi
    16. Dezember 2015, 06:31 | #7

    funktioniert super mit altem iMac (2,8GHz Intel Core 2Duo) unter 10.8.5! Vielen Dank!
    aber wieso kommt da immer ein „.mov“-File heraus? ich habe bei den Preferences .mp4 angegeben, aber das ändert überhaupt nichts. ich hätte gerne ein Format, dass auch in Zukunft einwandfrei von diversen Geräten erkannt wird (zB ähnliche Geräte wie AppleTV). kenne mich nicht so aus, aber mp4 wäre wohl die sicherste Variante.

  8. hk
    20. Oktober 2015, 13:32 | #8

    @Moritz
    Funktioniert bei dir auch das Schneiden? Bei wird die Datei da nämlich nicht mehr ins Vorschau-Fenster geladen, sodass ich keine Ahnung habe, wo ich die Schnitte setzen muss..

  9. Moritz
    4. Oktober 2015, 18:24 | #9

    Super OTR funktioniert auch unter OS X El Capitan Version 10.11

  10. Moritz
    22. September 2015, 00:15 | #10

    Schade, das iFlicks 2 nicht so recht mit vom Super OTR geschnittenen Dateien umgehen kann, dann wäre der Workflow perfekt.

  11. Jens
    26. August 2015, 11:47 | #11

    Es wäre schön, wenn „noch“ ein lebenszeichen hier passieren würde. Ich finde das super, was der programmierer tut!

  12. Tom
    12. März 2015, 21:56 | #12

    @Teiwaz

    Keine Probleme hier, gerade ausprobiert (OS 10.10.2, SOTR 0.9.6.0b79). Da war schon mal so ein ähnliches Problem hier im Forum. Am Ende lags am VPN-Client.

  13. Teiwaz
    12. März 2015, 09:47 | #13

    Nach dem Update letzten auf Yosemite 10.10.2 (14C1510) kann bleibt der Dekodier-Vorgang bei „Mit OTVR verbinden…“ hängen. Super-OTR scheint gar keine Netzwerkverbindung aufzubauen. Ist das ein bekanntes Problem oder stehe ich alleine da?

Kommentar Seiten
1 2 3 491
  1. Bisher keine Trackbacks