Home > OnlineTVRecorder, Software > Super OTR 0.9.3

Super OTR 0.9.3

Nach einer Weile nun die neue Version 0.9.3 von Super OTR – ein großer Schritt in Richtung Version 1.0!

Ein großes Danke zunächst an alle Tester und Ausprobierer, ihr findet die Bugs, die ich nie geglaubt hätte!

Diese Version bringt hauptsächlich Verbesserungen im Fenster für die manuelle Erstellung von Cutlisten. Insbesondere die Tastatursteuerung sollte die Cutlisterstellung massiv vereinfachen und beschleunigen. Probiert es einfach aus, die Tasten 1/2, q/w, a/s und y/x verschieben die aktuelle Zeit, i/o setzen neue Anfangs- und Endpunkte.

Weitere Vorschläge, Ideen und Fehler bitte in den Kommentaren mitteilen.

Download wie immer unter Downloads

KategorienOnlineTVRecorder, Software Tags:
  1. Loja
    19. Mai 2011, 17:38 | #1

    Hallo, also ich benutze Super OTR schon seit seeehr langer Zeit. Ich fand das Programm echt klasse bis es irgendwann aufgehört hat die Filme automatisch zu schneiden. Stattdessen bekomme ich immer eine Meldung „Keine Cutlisten verfügbar“. Die ganzen Updates des Programms haben mir nichts gebracht. Die Cutlisten werden immer noch nicht automatisch gefunden. Eine Lösung des Problems habe ich auch nicht gefunden. Vielleicht weiß hier jemand, wie sich das Problem lösen lässt.

  2. Fabronius
    30. August 2010, 21:04 | #2

    Hallo zusammen. Vielen Dank auch noch mal von meiner Seite für dieses Super Programm. Ich bin allerdings heute auf ein Problem gestoßen, dass ich mir nicht erklären konnte.
    Ich habe eine HD Datei mit 4,55GB dekodieren wollen, aber das Programm behauptet immer, dass die Datei fehlerhaft wäre. Habe es auch mit dem Terminal Dekoder von OTR ohne Erfolg versucht. Es gibt allerdings keine Kommentare zu dem Fehler auf OTR. Kann es sein, dass die Dateigröße zu dem Problem führt?

  3. Hans Dampf
    22. Juli 2010, 10:04 | #3

    Ich habe einen LG (BluRay) Player BD 370 – damit kann ich die geschnittene …avi.avi Datei leider nicht abspielen. Was kann ich tun?

  4. Timm
    30. Juni 2010, 13:21 | #4

    bzgl. WD TV:
    DivX-Aufnahmen, die auch geschnitten sind, kann ich ansehen, wenn sie die Dateiendung „.mov“ haben. Scheinbar werden die Filme trotz „Save as AVI“-Plugin nicht umgewandelt, denn innerlich sind Videostream MP4 mit DivX kodiert und Audio ist irgendein MPEG-Ding.
    Wie ich HQ- und HD.Avi-Aufnahmen zum Laufen bekomme, weiß ich noch nicht. HD.MKV-Files funktionieren aber.

    Timm

  5. Mac
    13. Februar 2010, 02:23 | #5

    @stephan
    Zu der Sache mit den nicht laufenden avi’s habe ich einen Hinweis gefunden. Demnach scheint es daran zu liegen, dass die Schnitte nicht auf Keyframes erfolgen. Hast Du evtl. die Möglichkeit, die Keyframes in der Schnittregion jeweils zu „erneuern“ bzw. einen Schnitt genau auf einem Keyframe zu setzen? Aber frag mich jetzt nicht, wie man die findet ;-)

    Mac

  6. BJ
    10. Januar 2010, 18:00 | #6

    Liegt der Fehler mit den geschnittenen Aufnahmen an SUPER OTR selbst?
    Oder am WD TV? Oder an irgend einem blöden Codec?
    Und wenn ja (Ja, für SUPER OTR), kann das gefixt werden?

  7. mike
    4. Januar 2010, 14:17 | #7

    ich habe die selbe fehlermeldung beim speichern von HQs mit mpegstreamclip

  8. DaveDurden
    2. Januar 2010, 22:37 | #8

    Ich habe auch ein Problem:
    Alle HQ-Aufnahmen (und auch die neuen HD-Aufnahmen), die ich mit SuperOTR dekodieren und als AVI geschnitten speichern lassen habe, können nicht von meinem BluRay-Player oder meiner PlayStation3 abgespielt werden. Ich habe es mit einer ungeschnittenen HD-Aufname versucht und diese funktionierte.
    Außerdem kann keine HQ/HD-Aufnahme (egal ob bereits geschnitten oder noch ungeschnitten) von MPEG Streamclip geschnitten und gespeichert werden. Ich bekomme dann jedes mal von MPEG Streamclip die Fehlermeldung „no video compressor“. Irgendwas läuft also bei der Dekodierung schief, denke ich.
    Alle normalen DivX-Aufnahmen von OTR funktionieren aber fehlerfrei, sowohl auf BD-Player, als auch auf PS3 und in MPEG Streamclip.

    Ich kann auch bestätigen, dass sich die Tags, die videospec mir anzeigt, bei geschnittenen AVIs sehr von denen von ungeschnittenen unterscheiden.

    Weiß jemand eine Lösung?

  9. BJ
    23. Dezember 2009, 12:20 | #9

    eine frage: kann es sein, dass super otr mit den neune mkv hd aufnahmen noch nicht klarkommt?
    also so sieht es zumindest aus, wenn es ums schneiden geht.
    der oben genannte fehler tritt auch nur bei hd aufnahmen auf.

  10. BJ
    23. Dezember 2009, 12:15 | #10

    seit ein paar tagen funktioniert der fortschrittbalken (bei mir) nicht mehr :-(
    beim download sowei beim decodieren.

  11. teamplayer
    26. November 2009, 16:35 | #11

    Wenn man MPEGStreamclip benutzt, ist es egal, ob man mit Super OTR geschnittene Filme als mov oder avi „zwischenspeichert“.
    Hab’s gerade probiert.
    Einfach die geschnittene AVI-Datei mit MPEGStramclip öffnen und als avi speichern – fertig. Geht sehr schnell und einfach.
    Standalone-Player: LG DVX 482

    Ganz im Sinne dieser schönen kleinen Software.
    Grüßle
    teamplayer

  12. heidi
    20. November 2009, 09:26 | #12

    Das Programm sieht toll aus. Ich habe aber das gleiche Problem wie „hops“: (20.09.)

    „nachdem ich den superotr0.9.3 endlich installieren konnte sehe ich jetzt schon das fenster und kann auch bereits geladene dateien ins fenster ziehen. aber wenn ich auf start drücke passiert nix – weder in der aktivitätsleiste, noch wechselt der stop-button seine farbe ins aktive.. woran liegts?“

    Da der andere, altgediente OTR-Decoder sich bei mir gar nicht mehr öffnet sondern nur im Dock rumhüpft und dann wieder verschwindet, wäre ich für einen Lösungstipp dankbar =:o)

  13. Stephan
    18. November 2009, 19:32 | #13

    Wenn sich das Avi-Problem allein durch irgendwelche Tags lösen lässt, dann kein Problem!

    Dazu könnt Ihr bitte mal folgende Möglichkeiten probieren, dann die Filme auf Euren DVD-Playern und Multimediafestplatten laufen lassen und hier bescheid sagen, am besten gleich unter Angabe des Modells:
    – Film als mov speichern lassen und dieses über den QuickTime-Player mit dem Save-as-avi-Ding exportieren (das selbe Plugin benutzt Super OTR auch, für Drittanbieter ist die Benutzung aber nicht wirklich dokumentiert)
    – MPEGStreamClip selbst nehmen und den Film damit neu speichern (einmal als mov und einmal als geschnittenes avi
    – SimpleMovieX runterladen und damit exportieren (kann kostenlos benutzt werden)
    – Irgendwelche abgefahrenen (vielleicht sogar unter Windows laufenden) avi-Tagger benutzen

    Ich hoffe, dass wir dadurch die Sache in den Griff bekommen!

  14. LagaV
    15. November 2009, 09:12 | #14

    Super Programm. Leider bekomme ich beim Download von Filmen immer wieder eine Fehlermeldung „The operation couldn’t be completed. (NSURLErrorDomain error -1100)

    Irgendeine Idee wie sich das umgehen lässt?

    LagaV

  15. Mac
    13. November 2009, 21:54 | #15

    @Timm:
    Hat was mit dem Seitenverhältnis von 16:9 zu tun. Physikalisch, also pixelmäßig sind es auch nur 720×576 pixel (PAL 16:9 anamorph). Das ganze wird dann als 1024×576 „deklariert“ und auch so dargestellt, damit es keine „Eierköpfe“ gibt ;-)
    Allerdings gibt es bei SuperOTR/SaveAsAVI diesbezüglich wirklich ein Problem: ab und an werden Filme nach dem Schneiden extrem schmal (Bsp. 384×576) dargestellt. Ist eben genau die falsche Richtung, die „gestaucht“ wird… und das ist dann wiederrum sehr ärgerlich, weil man dann jedesmal explizit angeben muss, wie es dargestellt werden soll, damit es richtig aussieht.

    @all
    kennt jemand einen AVI-Tag Editor für OSX? Ähnlich dem abcTAG Editor für Windows? Ich denke dass sich damit fast alle Probleme inkl. dem nicht laufen auf der WD-TV lösen lassen könnten. Wenn man sich nämlich mit „VideoSpec“ die Tags eines geschnitten und nicht geschnittenen Films ansieht, gibt es erhebliche Unterschiede bei den Tags!

    @Programmierer: können diese Tags beim Schneiden/Speichern nicht explizit angegeben, besser sogar vom Original übernommen werden?

    Gruß
    Mac

  16. Timm
    11. November 2009, 00:54 | #16

    Mir ist noch etwas aufgefallen, ich weiß nicht obs bei euch auch ist: Wenn SuperOTR HQ-Files dekodiert und schneidet, sind sie danach in einer Auflösung von 1024xebbes (Bsp: 1024x576px).
    Scheinbar ist da auch wieder ein Fehler beim SaveAsAVI-Plugin aufgekommen, oder mein Mac ist doof ;) Denn meines Wissens nach ist doch die max. Auflösung eines HQ-Videos wesentlich geringer – und im Info-Fenster vom VLC zeigt er es auch richtig an.
    Wie schauts bei euch aus? Habt ihr das Problem auch?

    mfg
    timm

  17. Mac
    7. November 2009, 22:34 | #17

    @ShinChan: Danke, teste das mal… hört sich vielversprechend an! ;-)
    @Stephan: das deckt sich mit meiner Meinung… ist wirklich das einzige was noch fehlt ;-D, da ansonsten alles topp ist!!!

    Versuch es doch mal mit dem OTRdecoderX, ist auf der OTR-Site unter den Tools verlinkt. Falls es damit auch eine Fehlermeldung gibt, stimmt evtl. was mit der „Programmierung“ nicht. Check mal, ob es auch wirklich das File zu Deiner Aufnahme ist und nicht eine Wiederholung…
    Ansonsten kann es auch mal vorkommen, dass die OTR-Site beim Beantworten der Decodier-Anfrage etwas hängt… einfach mal wenige Minuten später wieder probieren. Viel Glück!

  18. mycal
    7. November 2009, 16:02 | #18

    Hallo,
    bin neuer und damit unerfahrener Besitzer eines iMAC mit Snow Leopard. Habe mir 3 Filme, die ich zuvor bei onlinetvrecorder programmiert hatte runtergeladen und wollte diese mit Super OTR dekodieren.
    Für ca. 1 Sekunde erscheint: Dekodiere Mit OTVR verbinden…
    Leider wird mir dann immer nur Dekodierfehler angezeigt.
    Habe keine Ahnung, woran das liegen kann und bedanke mich bereits jetzt für jede Hilfestellung!

  19. Stephan
    2. November 2009, 22:26 | #19

    Die Probleme sind mir bekannt, leider ist eine schnelle Lösung nicht in Sicht. Alternativ könnt Ihr die Lösung von ShinChan nutzen oder direkt MPEGStreamclip. Außerdem kann wohl SimpleMovieX mov-Dateien in vernünftige Avis umwandeln.

    Das ist das letzte Feature, das (funktionierend) noch zur Version 1.0 fehlt…

  20. thomas
    2. November 2009, 19:18 | #20

    Auch bei mir ein Problem mit den AVIs, und zwar kann ich sie zwar abspielen aber Ton und Bild sind nicht mehr synchron, nach dem jedem Schnitt wird es schlimmer.

  21. ShinChan
    1. November 2009, 15:43 | #21

    Hallo, erstmal ein dickes Lob für dieses tolle Programm!
    Als einzigen Wunsch habe auch ich, dass das „Speichern als avi“ richtig funktionieren würde. Aber bis es soweit ist, kann ich ja vielleich mit meinen Erfahrungen helfen.
    Zum WD-TV: Das gleiche Probem mit den als avi gespeicherten Dateien hatte ich auch, also dass WD-TV weder normale avi’s als auch HQ-avi’s abspielen konnte. Das hat definitiv was mit dem „speichern als avi“ von SuperOTR zu tun. Meine Lösung:
    Normale avi’s nur schneiden, nicht als avi speichern. Für diesen Schritt (also das speichern als avi) benutze ich ein Quicktime-Plugin, dass das Programm MPEG-Streamclip mitbringt. Das findet ihr im Ordner Extras in der DMG. Dabei ist auch eine Anleitung, wie mal das Plugin installiert. Bei 10.6 muss mal evtl. quicktime 7 von der System-DVD installieren, da das Plugin nur bei Quicktime 7 funktioniert. Wenn ihr das Plugin installiert habt, könnt ihr die von SuperOTR geschnittenen MOVs in Quicktime 7 öffnen und mit cmd+e (oder Ablage -> exportieren) nach Auswagl von „save as avi“ speichern. Das exportieren dauert ca. 1-2min und erzeugt standard-konforme avi’s, die WD-TV und auch Windows erkennt und abspielt.
    Bei HQ-avi’s geh ich einen ganz anderen Weg, da das exportieren als avi sowohl mit SuperOTR als auch über den oben genannten Weg nicht funktioniert. Und zwar schneide ich die mit dem Programm „avidemux“. Das erzeugt nach dem schneiden ebenfalls standart-konforme avi’s, die ebenfalls von WD-TV und auch von Windows abgespielt werden.
    Hoffe damit ein bischen geholfen zu haben.
    Gruß

  22. Mac
    1. November 2009, 12:25 | #22

    Klasse Programm!

    Aber auch bei mir ein ähnliches Problem wie bei Florian hier…
    Nach dem rausschneiden der Werbung laufen die entstandenen avi’s nicht mehr auf meinem WD TV (dieses schnuckelige Teil von Western Digital :-))
    Egal ob es HQ oder Standard-Aufnahmen waren, nach dem entfernen der Werbung sind alle für den Player nicht mehr abspielbar :-/ Auf dem Rechner läuft noch alles…

    Ist da eine Lösung in Sicht?

  23. Hendrik
    31. Oktober 2009, 15:04 | #23

    Der Download läuft bei mir auch nicht!
    Ich kopiere den Link aus meiner Linkliste von meinen fertigen Aufnahmen, füge sie ein und sobald ich auf Start klicke, bekomme ich nur eine Fehlermeldung…

  24. Florian
    22. Oktober 2009, 20:02 | #24

    Super Programm. Vielen Dank dafür. Ich habe nur leider ein Problem mit den entstehenden AVIs. Und zwar kann ich diese unter Windows leider nicht mit den Programmen meiner Wahl wiedergeben (MediaPortal oder Windows Media Player 11). Es geht nur im VLC. Liegt das am Codec? Dieser wird doch nicht gewechselt, oder?

  25. Advancer
    9. Oktober 2009, 21:15 | #25

    Also echt DICKES LOB
    Einfach Link rein,warte und man hat das File in einem Ordner drin
    Nicht wie bei anderen manuell runterladen,schneiden und dekodieren
    Aber hilfreich wäre noch ein Downloadmanager,der mit mehreren Abschnitten herunterlädt

  26. 8. Oktober 2009, 23:36 | #26

    Super Programm! Das manuelle schneiden von Filmen funktioniert in der Regel problemlos. In den letzten Tagen habe ich damit über 100 Filme eines bekannten geschnitten. z.T. biszu 20 Filme parallel.

    Was noch praktisch wäre:
    – Beim manuellen Schneiden einen zweiten Balken in dem man die Bereiche sieht, die geschnitten werden. (ähnlich Cut Assistant)

  27. Bernd
    4. Oktober 2009, 11:46 | #27

    Leider startet bei mir unter Apple X 10.3.9 weder eine ältere noch neuere Version … funktioniert SuperOTR erst ab Tiger ????

  28. Beliana
    24. September 2009, 22:42 | #28

    Anscheinend hat SuperOTR ein Problem mit MP4-Dateien – am Ende der Dekodierung zeigt er mir im Programm an: Dekodierfehler – im Konsolen-Log steht allerdings Decoding finished. Nur erkennt das Programm sein eigenes Ergebnis nicht als dekodiert an und laesst es mich deshalb leider nicht schneiden :(
    Die dekodierte Datei kann ich mir (inklusive Vorlauf, Werbung und Nachlauf) problemlos anschauen … ansonsten ein SuperTeil *g*

  29. hops
    20. September 2009, 22:13 | #29

    hallo und ersteinmal danke für deine arbeit!!
    nachdem ich den superotr0.9.3 endlich installieren konnte (9.2 liess sich nicht starten und die fenster schlossen sich sofort) sehe ich jetzt schon das fenster und kann auch bereits geladene dateien ins fenster ziehen. aber wenn ich auf start drücke passiert nix – weder in der aktivitätsleiste, noch wechselt der stop-button seine farbe ins aktive.. woran liegts?

  30. Andre
    18. September 2009, 05:33 | #30

    Der Download klappt irgendwie nicht. Error 404. :(

  1. Bisher keine Trackbacks