Home > Allgemein > Umfrage: Neue Super OTR-Features

Umfrage: Neue Super OTR-Features

Kurze Umfrage zur weiteren Entwicklung von Super OTR.

Welches Feature braucht Super OTR am dringendsten?

  • Warteschlange/Begrenzung gleichzeitiger Dekodierungen und Schnitte (48%, 41 Votes)
  • Bessere Fehlermeldungen beim Dekodieren (24%, 21 Votes)
  • Cutlisten-Bewertung (15%, 13 Votes)
  • Etwas ganz anderes, das ich unten in den Kommentaren geschrieben habe (10%, 9 Votes)
  • Unterstützung des Onlinemusicrecoders (2%, 2 Votes)

Total Voters: 75

Loading ... Loading ...

KategorienAllgemein Tags:
  1. Tobi
    23. April 2009, 18:29 | #1

    Ich fände es super, ein Feature zu haben, mit dem man nach bestimmten Events, insb. nach der Beendigung aller Downloads oder nachdem alle Downloads geschnitten wurden, ein Applescript ausführen lassen könnte.
    Erst wollte ich mir ein Feature wünschen, dass den Rechner nach Erledigung aller Aufgaben herunterfährt, aber wenn man schon etwas auf der Shell ausführen lässt über das Programm, könnte es auch gleich ein Applescript sein, das die User dann anpassen können — oder man liefert einige kleine Beispiele gleich mit (würde sie auch schreiben).
    Ansonsten: Top top top!

  2. tigoda
    19. April 2009, 10:43 | #2

    Ich fände ganz toll eine Funktion, mit der die otrkey-Dateien nacheinander und nicht gleichzeitig runtergeladen werden.

    mfg
    tigoda

  3. Stephan
    22. März 2009, 16:19 | #3

    @Zauberertz: Gute Idee, aber das möchte ich aufschieben, bis alle Grundfunktionen integriert und funktionsfähig sind.

  4. Jonas
    22. März 2009, 13:21 | #4

    Support für Windoof *duckundwegrenn*

  5. 21. März 2009, 23:45 | #5

    Automatischer Download via RSS bzw. anzapfen der Wishlisten.

  6. Mo
    18. März 2009, 12:02 | #6

    Super Tool, aber toll wäre: Übernahme des vorgeschlagenen Dateinames aus der Cutlist (bisher wird afaik der Titel übernommen) und eine Option, dass das die entsprechende Checkbox standardmäßig aktiviert ist. Wäre toll :)

  7. mizzos
    10. März 2009, 15:41 | #7

    Stephan, ich finde deinen Kommentar (#7) sehr gut!
    Mehr Infos braucht man nicht.

    Und wie gesagt, der Original-Dateiname kann ja als Spotlight-Kommntar bleiben – nur für alle Fälle.

  8. emu
    7. März 2009, 19:57 | #8

    dann wäre am besten wenn die datei gleich automatisch benannt wird: Scrubs_Die_Anfaenger_09.03.03_09-05_pro7_30_TVOON_DE.mpg.avi wird zu
    Scrubs S06E09 Mein Durchhänger

    • Stephan
      8. März 2009, 00:31 | #9

      Die Frage ist dann bloß, woher sollen die Titel der Folgen kommen und wie bekommt man heraus, dass der Film eine Folge einer Serie ist? Wenn das einfach zu machen ist, dann kein Problem, ich weiß momentan nur nicht wie!

  9. mizzos
    6. März 2009, 15:37 | #10

    Ein recht simples Feature – da die Vorarbeit ohnehin schon gemacht ist: Beim (finalen) abspeichern, den Namen des Videos von den ganzen unschönen „_“-Zeichen und Senderdaten befreien.
    Damit die Informationen von Sender und Zeit nicht verloren gehen, könnte man diese z.B. als Spotlight-Kommentar übernehmen.

    • Stephan
      7. März 2009, 09:36 | #11

      Wie wäre es folgendermaßen:
      Aus
      Scrubs_Die_Anfaenger_09.03.03_09-05_pro7_30_TVOON_DE.mpg.avi
      wird
      Scrubs Die Anfaenger 09.03.03 09-05 pro7 30.mpg.avi,
      so wie auch im Programmfenster. Andere Vorschläge?

  10. Stephan
    5. März 2009, 14:54 | #12

    Ja, das wäre wirklich ein Traum, aber wie aaaxxx auch meint, wäre es irgendwie auch Hexerei… :-)

    Cutlisten erstellen zu können steht hier auch auf meiner Featureliste, allerdings ganz unten. Erst soll alles einwandfrei funktionieren und ein paar Baustellen gibt es bis dahin noch. Aber wir Macuser sollen und wollen natürlich nicht nur von der Cutlistengemeinschaft profitieren. Deshalb kommt das Feature garantiert!

  11. aaaxxx
    5. März 2009, 14:43 | #13

    wäre ganz kuhl wenn man culists selber erstellen könnte. im stil von diesen Auswahl-„markern“ bei quicktime pro.

  12. naich
    5. März 2009, 13:40 | #14

    @Benni: So wie ich das sehe, ist das technisch nicht möglich. Das wäre ja schön, wenn man so leicht von H.264 auf divx umwandeln könnte…

  13. Benni
    4. März 2009, 14:56 | #15

    Falls technisch möglich, wäre ein HQ-DivX(!)-AVI-Export ohne Neukodieren ein Traum.
    Die meisten DVD-Player können leider kein H.264…

  1. 1. März 2009, 14:38 | #1
  2. 1. Mai 2009, 22:02 | #2
  3. 28. Mai 2009, 22:36 | #3